Allgemeine Geschäftsbedingungen


Für alle Lieferungen und Leistungen mit der Multiplexion GmbH gelten die nachfolgenden allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen. Leistungen werden definiert als produzierte Kits oder andere Dienstleistungen. Mit der Erteilung des Auftrages erkennt der Käufer die nachstehenden Bedingungen an. Die Einkaufsbedingungen des Käufers verpflichten uns nicht, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Es gelten ausschließlich unsere Verkaufsbedingungen, auch wenn die Bestellung des Käufers anders lautende Einschränkungen oder Zusätze enthält.

 

Angebote/Auftragserteilung

Mündliche oder durch Datenfernübertragung erteilte Angebote und Aufträge werden erst dann rechtsverbindlich, wenn sie von uns bestätigt worden sind oder wenn wir die Leistung mit Rechnung an den Käufer übersandt haben. Besondere Wünsche oder Spezifikationen sind in jedem Auftrag zu wiederholen. Angebote sind freibleibend.

 

Lieferung

Lieferfristen und Liefertermine gelten immer nur als annähernd und beziehen sich auf den Zeitpunkt der Absendung. Die von uns angegebenen Lieferzeiten in Angeboten und Aufträgen sind stets unverbindlich. Soweit höhere Gewalt oder Umstände, die der Besteller oder ein Vorlieferant zu vertreten haben, vorliegen, verlängert sich die Lieferfrist in angemessenem Umfang, bzw. können wir von der Lieferpflicht zurücktreten.

 

Preise

Die Preise sind unverbindlich und verstehen sich als Richtpreise ohne Mehrwertsteuer. Die Berechnung erfolgt in Euro zu den am Tage der Lieferung gültigen Preisen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

 

Beanstandungen, Gewährleistungen und Haftung

Der Käufer hat unverzüglich nach Erhalt der Leistung zu prüfen, ob die Beschaffenheit und Menge den vertraglichen Vereinbarungen entspricht. Mängel, die bei der ordnungsgemäßen Prüfung der Leistung feststellbar sind, und Lieferungen anderer als der bestellten Leistungen oder Mengen müssen innerhalb von vierzehn Tagen nach Eingang der Leistungen beanstandet werden.

Hat der Käufer rechtzeitig Mängel oder die Lieferung anderer als der bestellten Leistungen beanstandet, wird die Leistung wiederholt oder gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgenommen. Bei rechtzeitig beanstandeten Fehlmengen haben wir die Wahl zwischen Nachlieferung oder entsprechender Gutschrift.

Der Verkäufer erstellt Leistungen nach bestem Wissen und Gewissen. Er haftet in keiner Weise für Folgeschäden, Produktionsausfall, Nichterteilung von irgendwelchen Genehmigungen, sofern dies nicht ausdrücklich im Auftrag bzw. Vertrag vereinbart und beschrieben wurde.

 

Zahlungsbedingungen

Unsere Forderungen sind spätestens 14 Tage nach Rechnungsstellung netto ohne Abzug zur Zahlung fällig. Bei Zahlungen durch Überweisung ist die Zahlungsverpflichtung erst dann erfüllt, wenn der Rechnungsbetrag unserem Bankkonto gutgeschrieben ist. Bei Zielüberschreitungen sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe der banküblichen Zinsen, mindestens jedoch in Höhe von 4% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank zu berechnen. Bei Aufnahme einer neuen Geschäftsverbindung können wir Vorauskasse verlangen.

 

Stornierung von Aufträgen

Wird ein Auftrag vor Lieferung der Leistung vom Käufer storniert, ist die Multiplexion GmbH berechtigt, dem Käufer alle Kosten, die durch die Stornierung entstanden sind, zu belasten. Dies gilt insbesondere für die Stornierungs- und Rücktrittskosten, die der Multiplexion GmbH durch ihre Lieferanten in Rechnung gestellt werden. Die Multiplexion GmbH kann erteilte Aufträge jederzeit durch schriftliche Mitteilung stornieren. Bereits gezahlte Kosten werden in diesem Fall dem Käufer erstattet.

 

Eigentumsvorbehalt

Alle von uns gelieferten Leistungen bleiben unser Eigentum, bis der Käufer seine gesamten Verbindlichkeiten aus den gegenseitigen Geschäftsbeziehungen bezahlt hat.

 

Beratung

Wir sind nach bestem Wissen bemüht, unseren Kunden anwendungstechnische Ratschläge für die Verwendung unserer Leistungen zu geben. Die Ratschläge erfolgen kostenlos, sofern sie nicht im Rahmen einer Schulung oder kommerziellen Beratung erfolgen und sind unverbindlich. Das gilt insbesondere auch hinsichtlich der Beachtung irgendwelcher Schutzrechte Dritter. Unsere Vorschläge entbinden unsere Abnehmer nicht von dem Erfordernis, unsere Leistungen in eigener Verantwortung auf die Eignung für die vorgesehenen Zwecke zu prüfen.

 

Anzuwendendes Kaufrecht

Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf finden keine Anwendung.

 

Erfüllungsort

Erfüllungsort für unsere Verpflichtungen ist der Sitz unserer Niederlassung in Heidelberg.

 

Gerichtsstand

Soweit gesetzlich zulässig, ist Ulm ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten.

 

Wirksamkeit einzelner Bestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein, so wird die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok